Kulturverein Goßfelden e.V.

KULTUR, WISSEN, GESPRÄCHE bei BANG

 

 

Johann Heinrich Christian Bang-Haus

Rossweg (neben der Kirche), Lahntal-Gossfelden

 


Veranstaltungen 2010

 

Spiele 201015. Januar 2010:

Winterlicher Spieleabend für Groß und Klein.

Wieder einmal versammelten sich Spielefreunde im Banghaus und verbrachten zusammen einige vergnügliche Stunden.

Foto: Görmar


19. Februar 2010:

Musik zur Sammeltasse.

Karl Heinz Görmar brachte die schönsten Schätzchen aus seinem Plattenschrank mit. Bei Kuchen und Kaffee aus der mitgebrachten Sammeltasse lauschte man den Schlagern der 40er und 50er Jahre und schwelgte in Geschichten und Erinnerungen.


19. März 2010:antony kaiserkluft

Reisen im Reich der Mitte.

 

Bildervortrag von B.J. Antony. Der Lohraer Künstler B.J. Antony ist aufgrund persönlicher Verbindungen mehrfach nach China gereist und erzählte uns mit wunderbaren Bildern von seinen Reiseerlebnissen.

 

Foto: B.J. Antony in chinesischem Kaiserornat (Antony).


16. April 2010:

Die Sowjetunion und ihre Nachfolgestaaten.

Vortrag von Dr. Reimer Wulff. Der Zusammenbruch der Sowjetunion hat die europäische und asiatische Landkarte nachhaltig verändert. Der Osteuropa-Kenner Wulff berichtete von den politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Kollapses der UdSSR.


Bettina von arnim grimm07. Mai 2010:

"Die Welt umwälzen..." Bettine Brentano und die Frauen der deutschen Frühromantik. Vortrag von Prof. Dr. Marita Metz-Becker.

Dr. Marita Metz-Becker ist Professorin am Institut für europäische Ethnologie und Kulturwissenschaft der Marburger Universität. Ihr umfangreiches Werk hat Schwerpunkte im Bereich Frauenforschung, der Geschichte Marburgs, der Romantik.

Der Dia-Vortrag zeigte das Leben dreier Frauen, die in die deutsche Literaturgeschichte Eingang gefunden haben: Bettine von Arnim (geb. Brentano), Caroline Schlegel-Schelling und Sophie Mereau. Beseelt von den Freiheitsgedanken der Französischen Revolution haben sie mutig ihren Platz in der Gesellschaft und auf dem literarischen Markt behauptet. Bettine von Arnim wird als politische Schriftstellerin vorgestellt, Caroline Schlegel-Schelling als Briefschreiberin und Salonière und Sophie Mereau als Übersetzerin, Dichterin und Romanautorin. Alle drei lebten eine Zeitlang in der Universitätsstadt Marburg, der sie in einigen ihrer Werke ein bleibendes Denkmal setzten.

Bild: Bettine von Arnim, Zeichnung: Emil Ludwig Grimm


12. Juni 2010:

Eröffnung des Rundweges "Auf den Spuren von Otto Ubbelohde."

Unter Leitung von Karl Heinz Görmar haben Mitglieder unseres Vereins einen Spaziergang durch Gossfelden erarbeitet, der auf 14 Informationstafeln in Leben und Werk Otto Ubbelohdes einführt. Am 12. Juni wurde der Weg feierlich eröffnet, dazu gab es Musik mit dem Liedermacher Fredrik Vahle. Am 22. August 2010 fand erneut eine öffentliche Führung über den Rundweg statt. Seither führen Vereinsmitglieder immer wieder Gruppen von Schülern, Touristen und anderen interessierten Personen über den Weg.

OU Haus                  Rinn Ubbelohde

Links: Wanderer vor dem Otto-Ubbelohde-Haus.     Rechts: Ludwig Rinn (Vorsitzender der Ubbelohde-Stiftung) und Brigitte Ubbelohde-Döring, Großnichte des Künstlers.

wanderer        Posaunenchor

          Wanderer auf dem Otto-Ubbelohde-Weg.                                                                              Der Posaunenchor Gossfelden spielt auf. Fotos: Seitz


10. September 2010:

Reisewege Israel.

Vortrag mit Videofilmen von Sylvia Becker. Sylvia Becker berichtet mit eindrucksvollen Videosequenzen von ihrer Reise in das "Heilige Land".


Sammeltasse klein15. Oktober 2010: 

Musik zur Sammeltasse.

Diesmal brachte Karl Heinz Görmar seine Schallplattensammlung ins Pfarrhaus Sarnau mit, wo den unsterblichen Stars der 50er Jahre gelauscht wurde.

 


19.11.2010 Emilia 2010

 

"Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt."

 

Emilia Blumenberg sang Lieder von Marlene Dietrich, am Flügel begleitet von Justus Noll.

 

 

Foto:Görmar